Krampfadern (Varizen, Varikosis)

Moderne Therapieoptionen für eine schonende Behandlung

Krampfadern sind ein verbreitetes Leiden und treten besonders häufig im Bereich der Beine auf. Dabei erweitern sich die oberflächlichen Venen, was dazu führt, dass die Venenklappen nicht mehr schließen und das Blut zurück ins Bein fließt, statt zum Herzen. Schmerzen, Venenentzündungen oder Geschwüre können die Folge sein.

Ihre EOLIA-Experten stellen zunächst mithilfe modernster technischer Ausstattung eine fundierte Diagnose, anhand derer die individuell beste Therapieform für Sie bestimmt wird.

Kleinere Varizen können zum Teil verödet werden: Ein Verödungsmittel wird gespritzt, das dazu führt, dass die Krampfader verklebt. Darauf folgt in der Regel eine Kompressionstherapie.

Außerdem ist eine ambulante Operation vor Ort bei EOLIA möglich. Dabei wird die betroffene Vene – abhängig von der Diagnose – entweder konventionell gezogen oder durch Erhitzen bzw. Schaumsklerosierung verklebt.
Denn neben konventionellen Varizen-Operationen bieten wir Ihnen auch minimalinvasive Verfahren zur Behandlung von Krampfadern an. Dabei kommt z.B. ein Laser oder ein Radiofrequenzgenerator zum Einsatz. Sie profitieren bei diesen Verfahren von besonders schonenden Therapiemöglichkeiten.

Gerne informieren wir Sie, ob in Ihrem Fall die Kosten der minimalinvasiven Behandlung übernommen werden.